home
fr | de

Manu Hagmann

Bild © Gerald Langer
Geboren 1980 in Genf, wohnt in Lausanne 

In 1992 begeistert er sich für die Rolle des Basses in der Musik, nimmt E-Bassunterricht und mitbegründet die Funk-Rock Band "Fun Skider" bei der er spielt während fast 10 Jahre. Parallel dazu begeistert er 
sich zunehmend für den Kontrabass. Vorerst lernt er das Instrument autodidaktisch und verfeinert sein Können in verschiedenen Projekten in und um Genf. 2006 tritt er in die Swiss Jazz School ein, die Jazz- Abteilung der Hochschule der Künste Bern wo er den Kontrabass studiert mit Thomas Dürst, Jonas Tauber und Patrice Moret. 
2007 teilnimmt er die Gründung des Quartetts "Red Planet", mit dieser Gruppe siegt er das Wettbewerb "Tremplin Lémanique" des Montreux Jazz Festivals und spielt als Vorband für Rosario Giuliani im Rahmen einer Schweizer Tournee. Durch seinem Studium und seiner Mitwirkung mit Big Bands, hat er die Gelegenheit mit Internationalen Jazz-Figuren zu spielen wie Tom Harrell, New York Voices, James Morrisson oder Carlos Averhoff. 
2011 siegt er der Credit Suisse Jazzpreis im Stanser Musiktage mit Jean-Lou Treboux Group. Mit diesem Projekt nimmt er zwei Albums auf und spielt auf Bühnen wie Cully Jazz oder Schaffauser Jazz festival. Ab 2011, nimmt er zwei Albums auf und tourt er in Europa (Frankreich, Deutschland, Italien) mit der groupe Orioxy. Parallel dazu nimmt er Bassunterricht bei Baenz Oester um seine Fähigkeiten zu verbessern. 
2013 gründet er ein neuen trio mit seinem Mittäter Florian Favre, produziert und nimmt das Debütalbum auf und organisiert die Taufe-Tour. Im gleichen Jahr siegt er mit Orioxy das "Grand Prix" des Avignon International Jazz Competition. 

Aktuelle Bands 
Orioxy (GE), Florian Favre Trio (BE), Trionyx (GE), Les Manchots (GE) 

Selektive Diskografie 
2015 Orioxy "Lost Children" GLM Music EC 562-2 
2014 Trionyx "Tack Time" Moi J'Connais Records MJCR021 
2012 Orioxy "The Other Strangers" Unit Records 
UTR4400 2012 Jean-Lou Treboux "Paths" Unit Records 
UTR4351 2010 Fabio Pinto "Metamorphosis" En Face EF200710 
2009 Red Planet "L'impatience" En Face EF120509 
2006 Swing Session "Leapfrog" Altrisuoni AS217 

Festivals 
Schweiz: Cully Jazz / Schaffauser Jazzfestival / BeJazz Sommerfestival / Fribourg Jazz Parade / Jazz Contreband / AMR Festival / Stanser Musiktage / JazzOnzePlus / Langnau Jazznights / Festival de la Cité - Frankreich: Jazz à la Vilette / Jazz in Marciac (off) / Juan-les-Pins (off) - Allemagne: Hafensommer Würzburg - Belgien: Gaume Jazz Festival - England: Whitley Bay's Classic Jazz Party - Monaco: Monte Carlo Jazzfestival 

Klubs 
Schweiz: Moods, Zurich / BeJazz, Bern / BeeFlat, Bern / Spirale, Fribourg / Chorus, Lausanne / Echandole, Yverdon / Jazz Kantine, Luzern / Jazz in Bess, Lugano / Chat Noir, Genf / AMR, Genf / Mehrspur, Zürich - Frankreich: Sunset, Paris / Mandala, Toulouse / Periscope, Lyon / Hot Club de Lyon / Petit Jounal Saint- Michel, Paris / Petit Journal Montparnasse, Paris / Moulin à Jazz, Vitrolles - Deutschland: B-Flat, Berlin / Kasseturm, Weimar - Italien: Theatro Sebino, Sale Marasino / Decadenz, Brixen - Danemark : Christiania Jazz Club, Kopenhaguen - Össterreich : Cafe Bird, Wien / Zwe, Wien 

Preise / gesiegte Wettbewerbe 
2013 Grand Prix - Avignon International Jazz Competition mit "Orioxy" 
2011 Credit Suisse Jazzpreis - Stanser Musiktage mit "Jean-Lou Treboux Group" 
2008 Jazz Contest Fondation2 - Montreux Jazz Festival mit "Red Planet" 


www.manusound.net
www.facebook.com/manusound2000

www.manusound.net - letzte Aktualisierung 01.2014